Umgebungsbedingungen

Durch die Bereitstellung eines sauberen, trockenen und komfortablen Umfelds für die Tiere, das ihren körperlichen, sozialen und geistigen Bedürfnissen entspricht, können Produktion, Gesundheit und Wohlbefinden verbessert werden, indem negativer Stress abgebaut wird.

Die Verwendung geeigneter Desinfektionsmittel, Bett- und Bodensubstrate ist wichtig, um ein sauberes, trockenes und komfortables Gehäuse zu erhalten. Managementroutinen, die die regelmäßige Reinigung, Beseitigung von Abfällen und das Nachfüllen von sauberem, trockenem Bettzeug und Abfallmaterial umfassen, können dazu beitragen, die Übertragung von Krankheiten zu begrenzen. Die Tiere sollten über ausreichend Platz und Einrichtungen verfügen, in denen sie sich ausruhen, trainieren und arttypische Verhaltensweisen ausführen können. Eine angemessene soziale und ökologische Bereicherung fördert die Belohnung körperlicher und geistiger Stimulations- und Pflegeaktivitäten, die die Auswirkungen von Stresssituationen abfedern und abnormales Verhalten und damit verbundene Verletzungen reduzieren können. Es ist jedoch wichtig zu überlegen, wie ein geeignetes soziales Umfeld geschaffen werden kann, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen, z. B. indem Überbestände vermieden, soziale Gruppen stabil gehalten und gute Hygiene- und Biosicherheitsmaßnahmen eingehalten werden. Die Bereitstellung einer Umgebung, in der Tiere glücklich, komfortabel und zufrieden sind, kann zu einer geringeren Anfälligkeit für Krankheiten und einem einfacheren Management beitragen.

Bodenbakterien von Pruex

Wohlbefinden von Schafen - ein ganzheitlicher Managementansatz

Mastitisreduktion in einer Herde in Innenräumen

Vorbeugung und Behandlung von Atemwegserkrankungen bei Kälbern

Vorbeugung von Streptokokkeninfektionen 

Der Einfluss niedriger Temperaturen auf Milchkühe

Prävention und Bekämpfung von Mastitis bei Schafen

Optimale Unterbringungsbedingungen für Schafe

Prävention von Lahmheit in Milchviehherden

Schreib uns!

Website gestaltet von Ammac Design Ltd.

Folgen Sie uns in den sozialen Medien…

Dieses Projekt wurde aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 817591 finanziert