Diagnose

Diagnostik ist die Wissenschaft und Praxis, um die Ursache einer Krankheit oder eines Leidens zu identifizieren. Tierärzte können Krankheiten bei Nutztieren diagnostizieren und es gibt eine Reihe von Instrumenten und Tests, die ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung über die Behandlung und das Management von Krankheiten zu treffen. Dies erfordert die Entnahme von Blutproben, Abstrichen, postmortalen Gewebeproben oder sogar die Beobachtung klinischer Anzeichen und Verhaltensweisen. An den entnommenen Proben werden je nach vermutetem Erreger verschiedene Labortests durchgeführt. Häufig werden Diagnosen eingesetzt, um die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung auszuschließen und um den ursächlichen Erreger zu identifizieren.

Das Ergebnis eines diagnostischen Tests kann zu verantwortungsvolleren Behandlungsentscheidungen führen, da der Erreger gezielt und effektiv behandelt werden kann. Wenn zum Beispiel ein Virus entdeckt wird, wirken Antibiotika nicht und sind eine ungeeignete Behandlung.

Kultur- und Empfindlichkeitstests bei bakteriellen Erkrankungen werden empfohlen, da sie die Antibiotikabehandlung informieren und sicherstellen, dass das richtige Produkt für die richtige Krankheit verwendet wird. Diagnosetests können auch bestimmte Tiere identifizieren, bei denen möglicherweise eine Krankheit vorliegt, und Entscheidungen über die Bewirtschaftung treffen, z. B. das Abtöten von PIs in einem BVD-Tilgungsprogramm.

Eutergesundheit in der Praxis: Was man (noch) besser machen kann

70 Erläuterung der Mastitis-Inzidenz in der niederländischen Milchviehhaltung: Der Einfluss der Einstellungen und des Verhaltens der Landwirte (Forschungsarbeit; Jansen, 2009)

69 Behandlung klinischer Mastitis: Verwendung antimikrobieller Empfindlichkeitsprofile für Behandlungsentscheidungen (Forschungsarbeit; Constable, 2003)

Kontrolle der Fußfäule bei Schafen 

Nabelschnurheilung

Kontakt aufnehmen

Website gestaltet von Ammac Design Ltd.

Folgen Sie uns in den sozialen Medien…

Dieses Projekt wurde aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 817591 finanziert