Behandlung von Krankheiten

Nach der Diagnose des Problems und der Verhinderung der Ausbreitung einer Infektion durch Ihre Tiere stehen möglicherweise verschiedene Behandlungsoptionen zur Verfügung, z. B. eine entzündungshemmende Schmerzlinderung. Antibiotika sollten nur verwendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich und so wenig wie möglich ist. Die Kenntnis des Gewichts der zu behandelnden Tiere, die Einhaltung des richtigen Dosierungsschemas und die Meldung schlechter Behandlungsergebnisse an Tierärzte sind wichtige Grundsätze für einen verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika. Konsultieren Sie einen Tierarzt, um sicherzustellen, dass Antibiotika nur bei Bedarf angewendet werden, und besuchen Sie unseren Abschnitt zum gezielten Einsatz von Antibiotika.

Alternative Behandlungen

Alternativen zu Antibiotika umfassen alle Substanzen, die antibiotische Therapeutika ersetzen können. Dies ist ein aufstrebendes Gebiet mit vielversprechenden neuen Technologien, die Alternativen zum in der Entwicklung befindlichen Einsatz von Antibiotika in folgenden Bereichen bieten könnten:

  • Phytochemikalien
  • Innovative Medikamente, Chemikalien und Enzyme
  • Immunglobuline und Wirtsverteidigungspeptide
  • Mikrobiell abgeleitete Produkte

Gezielter Einsatz von Antibiotika

Einige Antibiotika sind bei der Behandlung bestimmter menschlicher und / oder tierischer Krankheiten von entscheidender Bedeutung. Der Missbrauch dieser Antibiotika trägt zum Therapieversagen bei Mensch und Tier bei. Es gibt Richtlinien, die Tierärzten helfen, umsichtige Entscheidungen zu treffen. Folgende Grundsätze sind jedoch zu beachten:

  • Dosierung: Eine korrekte Dosis und Therapiedauer sind entscheidend, um die Selektion und Ausbreitung von Resistenzen zu vermeiden.
  • Gruppenadministration vs. Einzeladministration: Gruppenverabreichung verursacht einen höheren Selektionsdruck im Vergleich zu Einzelbehandlungen.
  • Verabreichungsweg: Futtermittel- und Wassermedikamente verursachen mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Resistenzselektion und -ausbreitung als Injektionen. Hierfür gibt es verschiedene Gründe, z. B. ist die Dosierung ungenauer, es besteht die Gefahr einer Kreuzkontamination mit der Umwelt usw.

Alternative Behandlungen für Mastitis: Homöopathie

Umsichtiger Einsatz von Antibiotika Melview Farming

506 Ref²Avi von ITAVI (Farm Innovation)

473 – Durchfall nach dem Absetzen bei Schweinen – Risikofaktoren und nicht auf Colistin basierende Kontrollstrategien (Forschungsarbeit – Rhouma – 2017)

Best-Practice-Leitfaden: Umsichtiger Einsatz von Antibiotika

335 – Einfluss des selektiven Abtrocknens von Milchkühen auf die zukünftige Leistung und den antimikrobiellen Verbrauch (Forschungsbericht – Lipkens – 2019)

302 – Quantifizierung der Überzeugungen der wichtigsten Akteure der britischen Schafindustrie zur Wirksamkeit von zwei Behandlungen für Fußfäule (Forschungspapier – Winter – 2018)

301 – Fußfäule und interdigitale Dermatitis bei Schafen – Zufriedenheit der Landwirte mit dem aktuellen Management, ihrem idealen Management und Quellen, die zur Annahme neuer Strategien verwendet wurden (Forschungspapier – Wassink – 2010)

292 – Wie verändert die Überprüfung der Evidenz die Überzeugungen von Tierärzten in Bezug auf die Behandlung von Schaffußfäule – eine quantitative und qualitative Studie (Forschungsarbeit – Higgins – 2013)

291 – Sich um das Individuum kümmern, um Krankheiten in der Herde zu reduzieren – Ein binomiales Modell mit gemischten Effekten, das die Auswirkungen des individuellen Schafmanagements untersucht (Forschungspapier – Green – 2007)

279 – Antimikrobielles Empfindlichkeitsprofil von mikrobiellen Pathogenen, die aus Kälbern mit Atemwegserkrankungen isoliert wurden (Forschungspapier – Nadas – 2016)

276 – Zusammenhänge zwischen dem Gehalt an oxidativen Markern, dem antioxidativen Status und der somatischen Zellzahl in Kuhmilch (Forschungsarbeit – Andrei – 2016)

264 – Hindernisse und Anreize für Masthähnchenhalter, vorbeugende Maßnahmen gegen die Vogelkolibazillen zu ergreifen (Forschungsarbeit – Gery-Choquet – 2019)

188 Beitrag der Soziologie zur Untersuchung des Rückgangs des Einsatzes antimikrobieller Mittel in landwirtschaftlichen Betrieben (Forschungspapier – Ducrot, 2018)

185 Quantitative und qualitative Nutzungsmuster antimikrobieller Mittel von der Ferkel bis zur Endmast in Belgien, Frankreich, Deutschland und Schweden (Forschungsarbeit – Sjolund, 2016)

180 Verkäufe von veterinärmedizinischen antimikrobiellen Mitteln in 30 europäischen Ländern im Jahr 2016. Trends von 2010 bis 2016 8. ESVAC-Bericht der European Surveillance of Veterinary Antimic (Innovation der Branche)

Effektive Wasserimpfung: die Bedeutung der Wasserqualität

97 Selective Dry Cow von Eurodairy (Farm Innovation)

70 Erläuterung der Mastitis-Inzidenz in der niederländischen Milchviehhaltung: Der Einfluss der Einstellungen und des Verhaltens der Landwirte (Forschungsarbeit; Jansen, 2009)

69 Behandlung klinischer Mastitis: Verwendung antimikrobieller Empfindlichkeitsprofile für Behandlungsentscheidungen (Forschungsarbeit; Constable, 2003)

2 Vetorapid von Innovativefarmers (Farm Innovation)

Überwachung und Benchmarking des Antibiotikaeinsatzes

Richtlinien für Antibiotikaresistenzen aus dem Milchsektor

Kontakt aufnehmen

Website gestaltet von Ammac Design Ltd.

Folgen Sie uns in den sozialen Medien…

Dieses Projekt wurde aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 817591 finanziert