Rinder

DISARM wird Informationen darüber austauschen, wie die Tiergesundheit verbessert und der Bedarf an Antibiotika für Milch- und Rindvieh in Stall- und Weidesystemen verringert werden kann. Die Rinderfarmen sind sehr vielfältig, einige nutzen permanente Innenwohnungen, andere bieten teil- oder vollzeitigen Zugang zur Weide. Andere Variationen umfassen die Größe der Farm und Herde, die Rinderzucht, die geografische Lage und das Klima. Rindersysteme müssen die Optimierung der biologischen Funktion mit der wirtschaftlichen Effizienz in Einklang bringen und miteinander verbundene technische, technologische, verwaltungstechnische, wirtschaftliche und soziale Aktivitäten erfordern. Die Besonderheiten dieser Aktivitäten sind von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich. Aus diesem Grund bemüht sich unser Multi-Actor-Farm-Health-Team darum, maßgeschneiderte Aktionspläne für einzelne Betriebe zu entwickeln.

Wichtige Risikofaktoren für die Gesundheit von Rindern können sich aus der Haltung, der Fütterung, der Besatzdichte, dem Transport und dem Betrieb einer offenen statt einer geschlossenen Herde usw. ergeben. Eine selektive Zucht, insbesondere bei Milchproduktion bei Milchkühen, kann zu Gesundheitsproblemen wie Lahmheit und Mastitis führen Reproduktions- und Stoffwechselstörungen, die häufig antibiotische Behandlungen erfordern. Sie können mehr über potenzielle Gesundheitsrisiken in Ihrem Betrieb und mögliche Lösungen erfahren, indem Sie an unseren Veranstaltungen und Workshops teilnehmen oder auf unsere Ressourcen zugreifen, die eine Datenbank mit aktuellen Forschungs- und Innovationsergebnissen, eine Online-Diskussionsgruppe, Kurzberichte und informative Videos enthalten.

DISARM wird auch mit anderen Tierhaltungssektoren zusammenarbeiten, darunter Schweine, Geflügel und Schafe. Es gibt Gemeinsamkeiten zwischen Tiergesundheitsrisiken und vorbeugenden Maßnahmen. Wir sind der Ansicht, dass die Zusammenarbeit bei der Erforschung von Arten und Sektoren ein wertvoller Weg ist, um die Tiergesundheit in der Tierhaltung zu verbessern und den Bedarf an Antibiotika-Behandlungen zu verringern.

Eutergesundheit in der Praxis: Was man (noch) besser machen kann

Kreuzzüchtung für Hybridkraft und Auswahl für hornlose Tiere

Alternative Behandlungen für Mastitis: Homöopathie

Biosicherheit auf einem Milchviehbetrieb

Technologie als Frühwarnsystem für Gesundheitsprobleme

Umsichtiger Einsatz von Antibiotika Melview Farming

Herdengesundheitsplanung für einen hohen Gesundheitszustand

Impfung zur Bekämpfung und Ausrottung von Krankheiten

84 : Längsschnitt-Feldversuch zur Bewertung der Auswirkungen der Verfütterung von Abfallmilch mit Antibiotika-Rückständen auf die Prävalenz von ESBL-produzierenden Escherichia coli bei Kälbern (Forschungsarbeit – Brunton, 2014)

25 : Änderung der Politik zur Verwendung antimikrobieller Mittel bei vorab abgesetzten Milchkälbern und ihre Auswirkungen auf die antimikrobielle Resistenz bei kommensalen Escherichia coli. Eine Querschnitts- und ökologische Studie (Forschungsarbeit – Afema, 2019)

499 – Landwirte nehmen den Einsatz von Antibiotika in Milchviehbetrieben und Transportwege als Determinanten der Schadstoffbelastung der Umwelt wahr (Forschungspapier – Georgakakos – 2021)

498 – Aromam-Feldversuch zur Wirksamkeit einer Mischung auf Basis ätherischer Öle zur Heilung leichter und schwerer klinischer Mastitis bei laktierenden Milchkühen (Forschungsarbeit – Guiadeur – 2020)

497 – Vorkonditionierungssysteme eine Lösung zur Verringerung von Atemwegserkrankungen in Mastbetrieben für Jungbullen (Forschungspapier – Vanbergue – 2020)

495 – Wahrnehmungen, Befürchtungen und Beweggründe für den Einsatz von Komplementär- und Alternativmedizin, die Ergebnisse einer nationalen Umfrage unter spezialisierten Züchtern, Technikern und Tierärzten für Mastkälber (Forschungspapier – Chanteperdrix – 2020)

494 – Was sind die Bedürfnisse an Aus- und Weiterbildung von Viehzüchtern und ihren Beratern für ein integriertes Gesundheitsmanagement (Forschungspapier – Manoli – 2020)

492 – Die gleichzeitige Impfung von Kühen und das Bewusstsein für die Verteilung von Kolostrum wirkt sich positiv auf die Stärke von Mastkälbern aus (Forschungspapier – Mounaix – 2020)

449 – Auswirkung von Tierschutzstandards und Biosicherheitspraktiken auf die Verwendung antimikrobieller Mittel bei Rindern (Forschungsbericht – Diana – 2020)

442 – Verwendung antimikrobieller Mittel bei Nutztieren und Auswirkungen der Übertragung antimikrobieller Resistenzen auf den Menschen (Forschungspapier – Ma – 2020)

429 DRYSIST von OPP Group & Castañe (Innovation der Branche)

415 – Die Auswirkungen der Supplementierung von Hefe Saccharomyces cere-visiae und Postbiotika aus Lactobacillus acidophilus auf die Gesundheit und Wachstumsleistung (Forschungsarbeit – Thorsteinsson – 2020)

414 – Die Beziehung zwischen Krankheiten in der Übergangszeit und Lahmheit, Fütterungszeit und Körperzustand während der Trockenzeit (Forschungsarbeit – Daros – 2020)

412 Probiotica von Aarhus Universitet (Farm Innovation)

411 – Passive Immunisierung eine alte Idee neu aufgelegt – Grundprinzipien und Anwendung auf moderne Tierproduktionssysteme (Forschungsarbeit – Hedegaard – 2016)

408 – Milchsäuerung zur Kontrolle des Wachstums von Mycoplasma bovis und Salmonella Dublin in kontaminierter Milch (Research paper – Parker – 2016)

407 – Auswirkungen der Fütterung von unbehandelter, pasteurisierter und angesäuerter Abfallmilch und Kojentankmilch auf die Stoffwechselprofile des Leistungsserums, die Immunität und die Darmentwicklung bei Holsteiner Kälbern (Forschungsarbeit – Zou – 2017)

405 – Verhaltenskodex für die verantwortungsvolle Verschreibung und Verwendung von Antibiotika bei Nutztieren durch irische Landwirte IFA und Veterinärpraktiker (Tools & Checklisten)

Klauenpflege bei Milchkühen

Automatische Fütterung von Milchkühen

Versauerung von Trinkwasser: Warum und wie?

Best-Practice-Leitfaden: Umsichtiger Einsatz von Antibiotika

Best Practice Guide: Impfprotokolle

Best-Practice-Leitfaden: Jungviehmanagement und Frühaufzucht

Best-Practice-Leitfaden: Wasserqualität

Best-Practice-Leitfaden: Precision Livestock Technologies

Best Practice Guide: Optimales Wohnen

Best Practice Guide: Externe Biosicherheit

Best-Practice-Leitfaden: Interne Biosicherheit

399 – Auf maschinellem Lernen basierender Fog-Computing-gestützter datengesteuerter Ansatz zur frühen Lahmheitserkennung bei Milchvieh (Forschungspapier – Taneja – 2020)

394 – Ghid de bune practici privind sănătatea ugerului în fermele europene de vaci de lapte care usează sisteme automate de muls şi alte tehnologii în domeniul producţiei (Tools & Checklists)

393 – 4 Wege, wie Schweden den Einsatz von Antibiotika in Milchviehbetrieben reduziert hat von Ylva Persson, assoziierte Staatstierärztin beim schwedischen Veterinärverband (Tools & Checklists)

390 – Phytochemikalien als Antibiotika-Alternativen zur Förderung des Wachstums und zur Verbesserung der Wirtsgesundheit (Forschungsarbeit – Lillehoj – 2018)

375- Ätherische Öle und Aromapflanzen in der Tierernährung – Eine europäische Perspektive Eine Übersicht (Forschungsarbeit – Franz – 2010)

371 – Praktische Strategien zur Verringerung des Einsatzes antimikrobieller Mittel in der Milchviehhaltung (Forschungsbericht – EuroDairy – 2018)

369 – Rindermastitis_Risikofaktoren, therapeutische Strategien und alternative Behandlungen – Eine Übersicht (Forschungspapier – Cheng – 2020)

358 – Wahrnehmungen und Einstellungen zu Antibiotikaresistenzen in Deutschland – Eine branchenübergreifende Befragung von Ärzten, Tierärzten, Landwirten und der Allgemeinheit (Forschungsarbeit – Schneider – 2018)

357 – Vergleich von drei Impfprotokollen gegen Atemwegserkrankungen bei Rindern in gewerblichen Mastbetrieben (Forschungsarbeit – Mounaix – 2018)

356 – Experimente in der Tierhaltungspraxis – Der Fall der Verringerung des Einsatzes antimikrobieller Mittel in der Viehzucht Frankreich (Forschungspapier – Joly – 2016)

355 – Erkenntnisse aus einer explorativen Implementierung eines innovativen Schulungsprogramms zur Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes im Milchsektor (Forschungspapier – Poizat – 2018)

354 – Antibiotikaeinsatz durch Landwirte zur Kontrolle von Mastitis, beeinflusst durch Gesundheitsberatung und Milchviehhaltungssysteme (Forschungspapier – Poizat – 2017)

347 – Nicht-antibiotische Ansätze zur Krankheitsprävention und -kontrolle in der Rind- und Kalbfleischproduktion – Eine Überprüfung des Umfangs (Forschungsarbeit – Wisener – 2019)

344 – Verwendung von Antibiotika in landwirtschaftlichen Nutztieren in den Niederlanden im Jahr 2017 Trends und Benchmarking von Viehzuchtbetrieben und Tierärzten (Forschungsbericht – Sda – 2018)

343 – Assoziationen zwischen dem Einsatz antimikrobieller Mittel und der Prävalenz resistenter Mikroorganismen Ist es möglich, Tierhaltungsbetriebe auf der Grundlage von Resistenzdaten zu vergleichen (Forschungsbericht – Sda – 2016)

340 – Wirksamkeit von nicht-antibiotischen Behandlungsoptionen für digitale Dermatitis auf einem Bio-Milchbetrieb (Forschungspapier – Paudyal – 2020)

335 – Einfluss des selektiven Abtrocknens von Milchkühen auf die zukünftige Leistung und den antimikrobiellen Verbrauch (Forschungsbericht – Lipkens – 2019)

334- Reduktion von Mycobacterium avium ssp. paratuberculosis in Colostrum_ Entwicklung und Validierung von 2 Methoden (Forschungsarbeit – Verhegghe – 2017)

330 – Faktoren, die möglicherweise mit dem Auftreten von Antibiotikaresistenzen bei ausgewählten Bakterien von Rindern, Hühnern und Schweinen zusammenhängen – Eine Überprüfung des Umfangs (Research paper – Murphy – 2018)

323 Risiko für die Entwicklung antimikrobieller Resistenz AMR aufgrund der Fütterung von Kälbern mit Milch, die Antibiotikarückstände enthält (Forschungsbericht – EFSA-Gremium für biologische Gefahren – 2016)

322 – Antimikrobielle Resistenz auf landwirtschaftlichen Betrieben – Eine Überprüfung einschließlich Biosicherheit und der potenziellen Rolle von Desinfektionsmitteln bei der Resistenzauswahl (Forschungspapier – Davies – 2019)

318 – Wahrnehmungsumstände und Motivatoren, die die Umsetzung von Zoonose-Kontrollprogrammen in Rinderfarmen beeinflussen (Forschungsarbeit – Ellis-Iversen – 2010)

316 – Auswirkungen der Reduzierung des Einsatzes antimikrobieller Mittel und der Anwendung eines Reinigungs- und Desinfektionsprogramms in der Kälberhaltung (Forschungspapier – Dorado-Garcia – 2015

315 – Determinanten der antimikrobiellen Behandlung für die Eutergesundheit in dänischen Milchviehherden (Forschungsarbeit – Gussmann – 2017)

312 – Verschreiben oder nicht verschreiben Eine faktorielle Umfrage zur Untersuchung der Entscheidungsfindung von Tierärzten bei der Verschreibung von Antibiotika an Schaf- und Rinderzüchter (Forschungspapier – Doidge – 2019)

310 – Ein partizipativer, von Landwirten geleiteter Ansatz zur Änderung der Praxis rund um den Einsatz antimikrobieller Mittel in britischen Milchviehbetrieben (Forschungspapier – Morgans – 2019)

307 – Mit Immunkolostrum ergänzte Milch – Schutz vor Rotavirus-Durchfall und modulierende Wirkung auf die systemischen und mukosalen Antikörperreaktionen (Forschungsarbeit – Parreno – 2010)

303 – Antimikrobielle Verwendung und -resistenz in Nutztieren – Worauf sollten wir uns konzentrieren (Forschungsarbeit – Magouras – 2017)Forschungsarbeit – Magouras – 2017

297 – Beurteilung des Wohlbefindens von Milchkühen in einem landwirtschaftlichen Betrieb im Südosten Rumäniens (Forschungsarbeit – Furnaris – 2016)

284 – Ätherische Öle und aromatische Pflanzen in der Tierernährung – Eine europäische Perspektive – Eine Übersicht (Forschungsarbeit – Franz – 2009)

281 – Beziehung zwischen Stallhygiene und Lahmheitsprävalenz in 2010 siebenbürgischen Milchviehbetrieben (Forschungsarbeit – Popescu – XNUMX)

279 – Antimikrobielles Empfindlichkeitsprofil von mikrobiellen Pathogenen, die aus Kälbern mit Atemwegserkrankungen isoliert wurden (Forschungspapier – Nadas – 2016)

276 – Zusammenhänge zwischen dem Gehalt an oxidativen Markern, dem antioxidativen Status und der somatischen Zellzahl in Kuhmilch (Forschungsarbeit – Andrei – 2016)

256 EMA-Kategorisierung von Antibiotika zur Anwendung bei Tieren für eine umsichtige und verantwortungsvolle Anwendung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (Tools & Checklists)

254 Kuhbad von Timmerman (Innovation der Branche)

252 Drinkwatercheck melkveehouderij von ZLTO (Tools & Checklisten)

244 Zeit zum Impfen_ Die Bedeutung von vorbeugenden Gesundheits- und Impfprogrammen in der Wiederkäuerproduktion von MSD Animal Health (Industry Innovation)

243 Aspekte der Seroprävalenz des bovinen Herpesvirus 1 und des Virus der bovinen viralen Diarrhoe auf Herdenebene und Impfung in Milch- und Rinderherden in Nordirland (Research paper – Cowley, 2014)

242 Untersuchung der Einstellungen und Überzeugungen zur Umsetzung von Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung von Rinderseuchen (Forschungsbericht – Brennan, 2016)

228 Frühe Lahmheitserkennung durch maschinelles Lernen des Waterford Institute of Technology ENGS Dairy University of Strathclyde Herdsy (Innovation der Branche)

225 Entwicklung integrierter Tierzucht- und Managementstrategien zur Verbesserung der Qualität und Leistung von Tiergesundheitsprodukten in europäischer Bio- und Low-Input-Milch (Industrieinnovation)

224 Rückblick_ Neue Überlegungen zur Verfeinerung der Zuchtziele von Milchkühen zur Erhöhung der Robustheit und Nachhaltigkeit der Grasbasis (Forschungspapier – Roche, 2018)

221 Schlüsselakteure bei der Förderung von Verhaltensänderungen in Bezug auf die Biosicherheit auf landwirtschaftlichen Betrieben – eine nordirische Perspektive (Forschungspapier – Lahuerta-Marin, 2018)

218 – Netzwerkanalyse von Rinder- und Schweinebewegungen in Schweden – Relevante Maßnahmen für die Seuchenbekämpfung und risikobasierte Überwachung (Forschungspapier – Noremark – 2011)

217 – Anwendung von Netzwerkanalyseparametern in der risikobasierten Überwachung – Beispiele basierend auf Rinderhandelsdaten und Rinderinfektionen in Schweden (Forschungsarbeit – Frossling – 2012)

216 – Eine neuartige Methode zur Identifizierung von Herden mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit einer Einschleppung von Krankheiten durch Tierhandel (Forschungsarbeit – Frossling – 2014)

205 – Die Prävalenz von Salmonllen-Serotypen bei Haus- und Wildtieren und ihre räumliche Verteilung in Rumänien zwischen 2015 und 2016 (Forschungsarbeit – Neghirla – 2018)

204 – Studie zum saisonalen Vorkommen von Fluorchinolonen in Kuhrohmilch und deren Zusammenhang mit der Anzahl somatischer Zellen (Forschungsarbeit – Saraz – 2018)

201 – Bewertung des Vorkommens von Antibiotikarückständen in Milch und Korrelation mit verschiedenen Milchqualitätsparametern (Forschungsarbeit – Saraz – 2017)

194 Prävalenz und antimikrobielle Resistenz von Escherichia coli Enterococcus spp. und den wichtigsten lebensmittelbedingten Krankheitserregern bei Kälbern in Lettland (Forschungspapier – Terentjeva, 2019)

188 Beitrag der Soziologie zur Untersuchung des Rückgangs des Einsatzes antimikrobieller Mittel in landwirtschaftlichen Betrieben (Forschungspapier – Ducrot, 2018)

187 Verwendung von Naturprodukten als Alternative zu antibiotischen Futtermittelzusatzstoffen in der Wiederkäuerproduktion (Forschungsarbeit – Jouany, 2007)

184 GLOBAL REPOSITORY OF AVAILABLE GUIDELINES FOR RESPONSIBLE USE OF ANTIMICROBIALS IN TIERGESUNDHEIT von World Veterinary Association und OIE (Industry Innovation)

182 Kategorisierung von bei Tieren verwendeten Antibiotika fördert verantwortungsvollen Einsatz zum Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier durch die EMA (Tools & Checklists)

181 UK Veterinary Antibiotic Resistance and Sales Surveillance (VARSS) Report 2018 des Veterinary Medicines Directorate (VMD) (Innovation der Branche)

180 Verkäufe von veterinärmedizinischen antimikrobiellen Mitteln in 30 europäischen Ländern im Jahr 2016. Trends von 2010 bis 2016 8. ESVAC-Bericht der European Surveillance of Veterinary Antimic (Innovation der Branche)

174 Meinungen von Tierärzten zum Einsatz antimikrobieller Mittel bei landwirtschaftlichen Nutztieren in Flandern und den Niederlanden (Forschungspapier – Postma, 2016)

173 BVD-Datenblatt von BVD Free England (Innovation der Branche)

171 Rentable Lifetime Index – £PLI Ein wirtschaftlicher Zuchtindex für ganzjährig kalbende Herden in Großbritannien von AHDB Dairy (Industry Innovation)

169 Baumhecke für Kühe von Vanla (Werkzeuge & Checklisten)

164 EPRUMA Best-Practice Framework for the Use of Antimicrobials in Food-Producing Animals in the EU – Reaching for the Next Level by EPRUMA (Tools & Checklists)

163 Best-Practice-Rahmen für die Verwendung von Impfstoffen bei Tieren von EPRUMA – European Platform for the Responsible Use of Medicines in Animals (Tools & Checklists)

159 Schweine-, Rinder- und Geflügelhalter mit bekanntem Interesse an Forschung haben vergleichbare Perspektiven zur Krankheitsprävention und Biosicherheit auf dem Betrieb (Forschungspapier – Laanen, 2014)

136 Biosicherheit auf landwirtschaftlichen Betrieben, wie sie von Fachleuten wahrgenommen wird, die schwedische Betriebe besuchen (Forschungsarbeit – Noremark, 2014)

131 Gemeinsames wissenschaftliches Gutachten der EMA und der EFSA zu Maßnahmen zur Verringerung des Bedarfs an antimikrobiellen Mitteln in der Tierhaltung in der Europäischen Union (Forschungsbericht – EMA EFSA, 2017)

126 Biosicherheit und Tierkrankheitsmanagement in schwedischen Bio- und konventionellen Milchviehherden – Eine Fragebogenstudie (Forschungsarbeit; Emanuelson, 2018)

124 Untersuchung von Antibiotika-Alternativen zur Verbesserung der Gesundheit und des Wachstums von Mastkälbern (Forschungsarbeit – Kurzmitteilung; Pempek, 2018)

121 Antimicrobial Stewardship in Food Animals in Canada_ Progress on Recommendations and Stakeholder Activities by National Farmed Animal Health and Welfare Council (Innovation der Branche)

118 FAAST – Farmed Animal Antimicorbial Stewardship Veterinary Reference Manual von ACER Consulting und Ontario Veterinary Medical Association (Innovation der Branche)

112 Auswirkung des Verbrauchs und der Produktionsart antimikrobieller Mittel auf die antibakterielle Resistenz im Atem- und Verdauungstrakt von Rindern (Forschungsarbeit; Catry, 2016)

109 Eine bayessche Mikrosimulation zur Bewertung der Kosteneffektivität von Interventionen zur Mastitiskontrolle während der Trockenperiode in britischen Milchviehherden (Forschungsarbeit; Down, 2016)

108 Guidance on the Selection of Appropriate Indicators for Quantification of Antimicrobial Usage in Humans and Animals (Forschungspapier; Collineau, 2016)

103 Überwachung der Rindergesundheit in den Niederlanden – Überwachung von Trends und Entwicklungen anhand routinemäßig erhobener Rinderzählungsdaten (Forschungspapier; Santman-Berends et al., 2016)

Trinkwasser Medikamente: Vorsicht vor Störungen

Vorbeugung von (Blau-Grün-) Algen in Trinkwasserquellen

Verwendung der Wärmebildtechnik zur Diagnose von Lahmheit

Genomische Selektion für Profit und Antibiotika-Reduktion

Impfung von Kälbern zur Reduzierung des Antibiotikakonsums

Genomische Selektion

Kastration von Rinderkälbern

Überwachung der Mikroklima-Parameter in Milchviehbetrieben

99 Die Bedeutung von Datenbanken für das Management des Phänomens der Resistenz gegen antimikrobielle Mittel für den veterinärmedizinischen Gebrauch (Forschungsarbeit; Moruzi, 2019)

97 Selective Dry Cow von Eurodairy (Farm Innovation)

95 DANMAP von DANMAP (Farm Innovation)

94 Projecting Social Science into Defra's Animal Welfare Evidence Base – A Review of Current Research and Evidence Base on the Issue of Farmer Behavior (Forschungsbericht; Escobar und Buller, 2013)

Pufferlösung zur Stabilisierung der Pansenfermentation

93 Leitfäden 2013 von IDF (Farm Innovation)

92 Leitfäden von IDF 2017 (Farm Innovation)

90 Kälberempfang durch LTO-Kälbergruppe (Innovation der Branche)

89 KalfOK von ZuivelNL (Innovation der Branche)

86 Methicillin-resistente Staphylococcus aureus-Stämme bei Schweizer Schweinen und ihre Beziehung zu Isolaten von Landwirten und Tierärzten (Forschungsarbeit; Kittl, 2020)

84 Längsschnitt-Feldversuch zur Bewertung der Auswirkungen der Verfütterung von Abfallmilch mit Antibiotika-Rückständen auf die Prävalenz von ESBL-produzierenden Escherichia coli bei Kälbern (Research paper, Brunton, 2014)

82 Ein partizipativer Ansatz zur Gestaltung von Überwachungsindikatoren für Produktionskrankheiten in ökologischen Milchviehbetrieben (Forschungsarbeit; Duval, 2016)

80 Antimikrobieller Verbrauch auf österreichischen Milchviehbetrieben: eine Beobachtungsstudie zur Behandlung von Euterkrankheiten basierend auf tierärztlichen Medikationsunterlagen (Forschungsarbeit; Firth, 2017)

79 Veterinärmedizinische Statistiken zum Einsatz antimikrobieller Mittel basierend auf standardisierten Dosierungsmaßen (Forschungsarbeit; Jensen, 2004)

78 Die Verwendung von Daten auf nationaler Ebene zur Beschreibung von Trends bei der intramammären Verwendung antimikrobieller Mittel in irischen Milchviehbetrieben von 2003 bis 2015 (Forschungspapier; More, 2017)

76 Die Wirkung eines nationalen Mastitis-Kontrollprogramms auf die Einstellungen, das Wissen und das Verhalten von Landwirten in den Niederlanden (Forschungsarbeit; Jansen, 2010)

73 Modellierung von Konzentrationen antimikrobieller Arzneimittel: vergleichende Pharmakokinetik von antimikrobiellen Cephalosporinen und Genauigkeit der allometrischen Skalierung bei der Lebensmittelerzeugung dienenden Tieren und Haustieren (Forschungsarbeit; Avene, 2016)

71 Eine Querschnittsstudie zur passiven Immunität von Saugkälbern und Assoziationen mit Managementroutinen zur Sicherstellung der Kolostrumaufnahme auf Bio-Milchviehbetrieben (Forschungsarbeit, Johnsen, 2019)

70 Erläuterung der Mastitis-Inzidenz in der niederländischen Milchviehhaltung: Der Einfluss der Einstellungen und des Verhaltens der Landwirte (Forschungsarbeit; Jansen, 2009)

69 Behandlung klinischer Mastitis: Verwendung antimikrobieller Empfindlichkeitsprofile für Behandlungsentscheidungen (Forschungsarbeit; Constable, 2003)

67 Prävalenz von Extended-Spectrum- und AmpC-β-Lactamase-produzierenden Escherichia coli in niederländischen Milchviehherden (Forschungsarbeit; Heuvelink, 2019)

64 Verbrauch von antimikrobiellen Mitteln bei Schweinen, Kälbern und Masthähnchen in den Niederlanden: Quantitative Ergebnisse der landesweiten Datenerhebung im Jahr 2011 (Forschungsarbeit; Bos, 2013)

59 Einstellungen von Tierärzten zum Einsatz antimikrobieller Mittel und zur selektiven Trockenstellung von Kühen in den Niederlanden (Forschungsarbeit; Scherpenzeel, 2018)

58 Auswirkung verschiedener Szenarien für eine selektive Trockenstalltherapie auf die Eutergesundheit, den Einsatz antimikrobieller Mittel und die Wirtschaftlichkeit (Forschungsarbeit; Scherpenzeel, 2015)

56 Leitlinien für den umsichtigen Einsatz antimikrobieller Mittel und ihre Auswirkungen auf den Antibiotikaeinsatz in der Veterinärmedizin (Forschungsarbeit; Ungemach, 2006)

55 Einstellungen und Wahrnehmungen niederländischer Tierärzte zu ihrer Rolle bei der Reduzierung des Einsatzes antimikrobieller Mittel bei landwirtschaftlichen Nutztieren (Forschungsarbeit; Speksnijder, 2015)

51 Effects of Reduction Antimicrobial Use and Applying a Cleaning and Disinfection Program in Kälberhaltung: Erfahrungen aus einer Interventionsstudie zur Kontrolle von Livestock-Associated MRSA (Forschungspapier; Dorado-Garcia, 2015)

50 Determinanten im Zusammenhang mit der tierärztlichen Verschreibung antimikrobieller Mittel bei landwirtschaftlichen Nutztieren in den Niederlanden: Eine qualitative Studie (Forschungsarbeit; Speksnijder, 2014)

43 PDCA von Inagro ILVO (Bauernhofinnovation)

42 Antibiotika-Leitfaden von AMCRA (Farm Innovation)

41 Reduzierung des Einsatzes von antimikrobiellen Mitteln in der Veterinärmedizin in den Niederlanden. Das niederländische Erfolgsmodell (Forschungsarbeit; Speksnijder, 2014)

37 Die Auswirkung des Einstreumaterials von Milchkühen und seines mikrobiellen Gehalts auf die Qualität und Sicherheit von Milch – Eine Querschnittsstudie britischer landwirtschaftlicher Betriebe (Forschungspapier; Bradley, 2018)

27 Quantitative Bewertung der Antibiotikaresistenz bei Nutztieren im Zuge einer landesweiten Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes in den Niederlanden (Forschungsarbeit; Dorado-Garcia, 2016)

25 Änderung der Politik zum Einsatz antimikrobieller Mittel bei vorentwöhnten Milchkälbern und ihre Auswirkungen auf die Antibiotikaresistenz bei kommensalen Escherichia coli: eine Querschnitts- und ökologische Studie (Forschungsarbeit; Afema, 2019)

18 Seges Online-Kurs von Seges (Farm Innovation)

12 Bodenbakterien von Pruex (Farm Innovation)

Gesundheitliche Vorteile der Überwachung von Rumination

Künstliche Kälberfütterung für eine gute Gesundheit

Outdoor-Herbstkalbsystem auf einer britischen Milchfarm

Überwachung und Benchmarking des Antibiotikaeinsatzes

Vorbeugung und Behandlung von Atemwegserkrankungen bei Kälbern

Richtlinien für Antibiotikaresistenzen aus dem Milchsektor

Die Pflege junger Milchvieh

Best-Practice-Empfehlungen zur Reinigung und Desinfektion

Best-Practice-Empfehlungen zur Zugangskontrolle

WEBINAR: Management von Kälbern von der Geburt bis zum Absetzen

Automatisches Sprühsystem von Animal Life Plus

Praktische Aspekte beim Melken von Milchkühen

Sensortechnologie und Datenüberwachung bei Milchkühen

Umgang mit toten Tieren: Hydrolyse

Unterstützen Sie das Kalb, um bessere Impfergebnisse zu erzielen

Beseitigung des bauernhofspezifischen Kolostrums aus dem MAP-Bakterium, das die Johne-Krankheit verursacht, um die horizontale Übertragung von Paratuberkulose durch Kuhkälber zu verhindern.

Der Einfluss niedriger Temperaturen auf Milchkühe

Optimale Unterbringungsbedingungen für Schafe

Nabelschnurheilung

Prävention von Lahmheit in Milchviehherden

Die Übergangszeit der Milchkuh

Sieplos FEEDR

Kolostrum-Management-Protokoll für Kälber

Die richtige Arbeitsweise: Standard Operating Procedures (SOPs)

Kontakt aufnehmen

Website gestaltet von Ammac Design Ltd.

Folgen Sie uns in den sozialen Medien…

Dieses Projekt wurde aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 817591 finanziert