Schweine

DISARM wird Informationen darüber austauschen, wie die Tiergesundheit verbessert und der Bedarf an Antibiotika für Schweine, die in Innen- und Außensystemen gehalten werden, verringert werden kann. Jeder Systemtyp hat seine eigenen Herausforderungen in Bezug auf die Tiergesundheit. Beispielsweise bietet ein Innensystem eine bessere Kontrolle der Sauproduktionsleistung und des Eintrags von Krankheitserregern, aber die Luftqualität, die Haut und die Fortbewegungsbedingungen sind im Vergleich zu Außensystemen oft schlechter. Die spezifischen Herausforderungen und Betriebsführungspraktiken sind von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich. Daher bemüht sich unser Farm Health Team-Ansatz mit mehreren Akteuren darum, Aktionspläne zu entwickeln, die auf die einzelnen Betriebe zugeschnitten sind.

Wichtige Risikofaktoren für die Gesundheit von Schweinen können sich aus Haltung, Fütterung, Besatzdichte, Transport, Hygiene und Biosicherheit usw. ergeben. Verhaltensprobleme wie Schwanzbeißen können dazu führen, dass Verletzungen infiziert werden und Antibiotika-Behandlungen erforderlich sind. Sie können mehr über potenzielle Gesundheitsrisiken in Ihrem Betrieb und mögliche Lösungen erfahren, indem Sie an unseren Veranstaltungen und Workshops teilnehmen oder auf unsere Ressourcen zugreifen, die eine Datenbank mit aktuellen Forschungsergebnissen und Innovationen, eine Online-Diskussionsgruppe, Kurzberichte und informative Videos enthalten.

DISARM wird auch mit anderen Viehsektoren zusammenarbeiten, darunter Rinder, Geflügel und Schafe. Es gibt Gemeinsamkeiten zwischen Tiergesundheitsrisiken und vorbeugenden Maßnahmen. Wir sind davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Arten und Sektoren ein wertvoller Weg ist, um die Tiergesundheit in der Tierhaltung zu verbessern und den Bedarf an Antibiotika-Behandlungen zu verringern.

Versauerung von Trinkwasser: Warum und wie?

Genomische Selektion

Biosicherheitsmaßnahmen in Schweinefarmen

398 Forschungspapier – Cui – 2019 – Technologische Werkzeuge zur Infektionserkennung Fallstudien mit dem Atemnotmonitor SOMO in belgischen Schweinefarmen

390 Forschungspapier – Lillehoj – 2018 – Phytochemikalien als Antibiotika-Alternativen zur Wachstumsförderung und Verbesserung der Wirtsgesundheit

382 Forschungspapier – Thacker – 2013 – Alternativen zu Antibiotika als Wachstumsförderer für den Einsatz in der Schweineproduktion_ eine Übersicht

381 Forschungsarbeit – Sbardellaa – 2016 – Auswirkungen von diätetischen Hopfen-B-Säuren oder Colistin auf die Leistungsnährstoffverdaulichkeit und die Darmgesundheit von Absetzschweinen

380 Forschungspapier – Robbins – 2013 – Auswirkungen von quaternären Benzo(c)phenanthridinalkaloiden auf die Wachstumsleistung, die Absonderung von Organismen und die Integrität des Magen-Darm-Trakts

378 Forschungspapier – Huang – 2011 – Auswirkungen von Allicin in der Nahrung auf die Gesundheit und Wachstumsleistung von Absetzferkeln und die Verringerung der Attraktivität des Kots für Fliegen

377 Forschungspapier – Yung-Keun Han – 2011 – Verwendung eines mikroverkapselten Eukalyptus-Fettsäureprodukts mit mittlerer Kettenlänge als Alternative zu Zinkoxid und Antibiotika für Absetzschweine

376 Forschungsbericht – Gois – 2016 – Wirkung des ätherischen Öls aus brasilianischem rotem Pfeffer Schinus terebinthifolius Raddi auf Leistungsdurchfall und Darmgesundheit von Absetzschweinen

375 Forschungspapier – Franz – 2010 – Ätherische Öle und aromatische Pflanzen in der Tierfütterung – eine europäische Perspektive Ein Rückblick

373 ToolsChecklists – Internationale Instrumente zum Einsatz antimikrobieller Mittel im gesamten menschlichen Tier- und Pflanzensektor der WHO FAO OIE

364 Brancheninnovation – LalFilm PRO von Lallemand

358 Forschungspapier – Schneider – 2018 – Wahrnehmungen und Einstellungen zu Antibiotikaresistenzen in Deutschland_eine sektorübergreifende Befragung von Ärzten Tierärzten Landwirten und Allgemein

356 Forschungspapier – Joly – 2016 – Experimente in der Tierhaltungspraxis_ der Fall der Verringerung des Einsatzes antimikrobieller Mittel bei Nutztieren Frankreich

345 Forschungsbericht – Europäische Kommission – 2014 – EIP-AGRI-Fokusgruppe – Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes in der Schweinehaltung_ Abschlussbericht

344 Forschungsbericht – Sda – 2018 – Einsatz von Antibiotika in landwirtschaftlichen Nutztieren in den Niederlanden im Jahr 2017 Trends und Benchmarking von Tierhaltungsbetrieben und Tierärzten

343 Forschungsbericht – Sda – 2016 – Zusammenhänge zwischen Antibiotikaeinsatz und Prävalenz resistenter Mikroorganismen Ist es möglich, Nutztierhaltungen anhand von Resistenzdaten zu vergleichen?

341 Forschungspapier – Virdi – 2019 – Hefe-sekretiertes getrocknetes und mit Lebensmitteln vermischtes monomeres IgA verhindert gastrointestinale Infektionen in einem Ferkelmodell

339 Forschungsbericht – Bergevoet – 2019 – Grundsatzpapier_ Ökonomie des Antibiotikaeinsatzes in niederländischen landwirtschaftlichen Betrieben

337 Forschungspapier – Coyne – 2014 – Verständnis des antimikrobiellen Einsatzes und des Verschreibungsverhaltens von Schweinetierärzten und Landwirten_ eine qualitative Studie

336 Forschungspapier – Sarrazin – 2018 – Quantitative und qualitative Analyse von Antibiotika-Einsatzmustern in 180 ausgewählten Ferkelmastbetrieben aus neun europäischen Ländern

333 Forschungsarbeit – Verhegghe – 2013 – Vorstudie zum Effekt der Sauenwaschung im Betrieb auf tierisch-assoziierte Methicillin-resistente Staphylococcus aureus-Hautstat

330 Forschungspapier – Murphy – 2018 – Faktoren, die möglicherweise mit dem Auftreten von Antibiotikaresistenzen bei ausgewählten Bakterien von Rindern, Hühnern und Schweinen verbunden sind_A Scoping Review

329 Forschungspapier – Luyckx – 2016 – Vergleich von Konkurrenzausschluss mit klassischer Reinigung und Desinfektion auf Keimbelastung in Schweinemastbetrieben

328 Forschungspapier – Luyckx – 2016 – Eine 10-tägige Leerstandszeit nach Reinigung und Desinfektion hat keinen Einfluss auf die Keimbelastung in Schweinemastbetrieben

322 Forschungspapier – Davies – 2019 – Antibiotikaresistenzen in landwirtschaftlichen Betrieben_ Eine Übersicht über die Biosicherheit und die potenzielle Rolle von Desinfektionsmitteln bei der Resistenzselektion

321 Forschungspapier – Burow – 2017 – Risikofaktoren für AMR bei Escherichia coli bei Schweinen, die eine orale antimikrobielle Behandlung erhalten Eine systematische Übersicht

317 Forschungspapier – Backhans 2016 – Der Einsatz von Antibiotika in schwedischen Ferkel- bis Mastschweinherden hängt mit den Merkmalen des Landwirts zusammen

309 Forschungspapier – Kiarie – 2019 – Role of Feed Processing on Darm Health and Function in Pigs and Geflügel_ Conundrum of Optimal Particle Size and Hydrothermal Regimens

296 Forschungsarbeit – Villarreal – 2011 – Die Wirkung der Impfung auf die Übertragung von Mycoplasma hyopneumoniae bei Schweinen unter Feldbedingungen

295 Forschungspapier – Rojo-Gimeno – 2018 – Ein systemischer integrativer Rahmen zur umfassenden Beschreibung eines Schweinegesundheitssystems Flandern als Beispiel

294 Forschungsbericht – Tang – 2016 – Die orale Verabreichung von synthetischem porcinem Beta-Defensin-2 verbessert die Wachstumsleistung und die mikrobielle Flora des Blinddarms und reguliert die Ausprägung des Darms herunter

293 Forschungsarbeit – Sbardella – 2016 – Auswirkungen von diätetischen Hopfen-Beta-Säuren oder Colistin auf die Leistungsnährstoffverdaulichkeit und die Darmgesundheit von Absetzschweinen

289 Forschungspapier – Robbins – 2013 – Auswirkungen von quaternären Benzo(c)phenanthridinalkaloiden auf die Wachstumsleistung, die Absonderung von Organismen und die Integrität des Magen-Darm-Traktes bei Schweineinokula

288 Forschungspapier – Huang – 2010 – Auswirkungen von Allicin in der Nahrung auf die Gesundheit und Wachstumsleistung von Absetzferkeln und die Verringerung der Attraktivität des Kots für Fliegen

287 Forschungspapier – Han – 2011 – Verwendung eines mikroverkapselten Eukalyptusprodukts mit mittelkettigen Fettsäuren als Alternative zu Zinkoxid und Antibiotika

285 Forschungsbericht – Gois – 2016 – Wirkung von ätherischem Öl aus brasilianischem rotem Pfeffer (Schinus terebinthifolius Raddi) auf Leistungsdurchfall und Darmgesundheit von Wenslingschweinen

284 Forschungspapier – Franz – 2009 – Ätherische Öle und aromatische Pflanzen in der Tierfütterung – eine europäische Perspektive Ein Rückblick

256 ToolsChecklists – EMA-Kategorisierung von Antibiotika zur Anwendung bei Tieren für eine umsichtige und verantwortungsvolle Anwendung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur

251 ToolsChecklisten – Drinkwatercheck varkenshouderij von ZLTO

250 ToolsChecklisten – Welzijnscheck by POV

237 Brancheninnovation – Fleischtransparenz und Rückverfolgbarkeit von Wageningen University GS1 Deutschland Europäisches EPC-Kompetenzzentrum De Hoeve KDV Westfort De Heus

236 Forschungspapier – Cameron-Veas – 2018 – Multiresistente Salmonella enterica, isoliert aus konventionellen Schweinehaltungsbetrieben unter Verwendung antimikrobieller Wirkstoffe im präventiven Medizinprogramm

225 Brancheninnovation – Entwicklung integrierter Viehzucht- und Managementstrategien zur Verbesserung der Qualität und Leistung von Tiergesundheitsprodukten in europäischer Biomilch und Milch mit geringem Einsatz

221 Forschungspapier – Lahuerta-Marin – 2018 – Schlüsselakteure bei der Förderung von Verhaltensänderungen in Bezug auf die Biosicherheit in landwirtschaftlichen Betrieben_ eine Perspektive Nordirlands

218 Forschungspapier – Noremark – 2011 – Netzwerkanalyse der Verbringung von Rindern und Schweinen in Schweden_ Maßnahmen, die für die Seuchenbekämpfung und risikobasierte Überwachung relevant sind

212 Forschungspapier – Jensen – 2014 – Zeitlicher Zusammenhang zwischen der Abnahme der Verschreibung von Antibiotika für dänische Schweine und der rechtlichen Intervention der Gelben Karte zur Reduzierung von Antibiotika

211 Forschungspapier – Simon-Griffe – 2013 – Biosicherheitspraktiken in spanischen Schweineherden_ Wahrnehmungen von Landwirten und Tierärzten der wichtigsten Biosicherheitsmaßnahmen

210 Forschungspapier – Milita – 2017 – Prävalenz antimikrobieller Resistenzen bei kommensalen Escherichia coli, die ESBLAMPC produzieren, die aus Blinddarmproben von geschlachteten Schweinen in Rumänien isoliert wurden

205 Forschungspapier – Neghirla – 2018 – Die Prävalenz von Salmonellen-Serotypen bei Haus- und Wildtieren und ihre räumliche Verteilung in Rumänien zwischen 2015 und 2016

198 Forschungsbericht – Bak – 2009 – Reduzierter Einsatz von Antibiotika nach der Impfung von Schweinen gegen proliferative Enteropathie beim Schwein in einer dänischen SPF-Herde

197 Forschungsbericht – Brinch – 2019 – Eine registergestützte Studie zu Zusammenhängen zwischen dem Einsatz antimikrobieller Impfungen und der Produktivität in konventionellen dänischen Mastschweinebeständen

191 Forschungspapier – Visschers – 2016 – Ein Vergleich der Wahrnehmungen und Absichten von Schweinehaltern und Tierärzten, den Einsatz antimikrobieller Mittel in sechs europäischen Ländern zu reduzieren

189 Forschungspapier – Visschers – 2015 – Wahrnehmungen der antimikrobiellen Verwendung antimikrobielle Resistenzen und politische Maßnahmen zur Reduzierung des antimikrobiellen Gebrauchs

188 Forschungspapier – Ducrot – 2018 – Beitrag der Soziologie zur Untersuchung des Rückgangs des antimikrobiellen Einsatzes in landwirtschaftlichen Betrieben

185 Forschungspapier – Sjolund – 2016 – Quantitative und qualitative Verwendungsmuster antimikrobieller Schweine vom Ferkel bis zum Endmast in Belgien, Frankreich, Deutschland und Schweden

184 Innovation in der Industrie – GLOBALES REPOSITORY DER VERFÜGBAREN LEITLINIEN FÜR DIE VERANTWORTLICHE VERWENDUNG VON ANTIMIKROBIALS IN DER TIERGESUNDHEIT von World Veterinary Association und OIE

182 ToolsChecklisten – Kategorisierung von Antibiotika, die bei Tieren verwendet werden, fördert den verantwortungsvollen Einsatz zum Schutz der öffentlichen Gesundheit und der Tiergesundheit durch die EMA

180 Brancheninnovation – Verkauf von antimikrobiellen Tierarzneimitteln in 30 europäischen Ländern im Jahr 2016. Trends von 2010 bis 2016 8. ESVAC-Bericht der European Surveillance of Veterinary Antimic

177 Forschungspapier – Rojo-Gimeno – 2016 – Betriebswirtschaftliche Analyse zur Reduzierung des antimikrobiellen Einsatzes bei gleichzeitiger Annahme verbesserter Managementstrategien auf Ferkel- bis Endmastbetrieben

176 Forschungspapier – Raasch – 2018 – Zusammenhang zwischen Biosicherheitsmaßnahmen beim Einsatz von Antibiotika sowie der Betriebsleistung in deutschen Abferkelmastbetrieben

175 Forschungspapier – Hemonic – 2019 – Entwicklung des antimikrobiellen Einsatzes in französischen Schweinefarmen von 2010 bis 2016 durch die INAPORC-Panels

170 Forschungspapier – Maertens – 2019 – Begrenzter Zusammenhang zwischen Desinfektionsmitteleinsatz und Antibiotika- oder Desinfektionsmittelempfindlichkeit von Escherichia coli sowohl in der Geflügel- als auch in der Schweinehaltung

168 Brancheninnovation – PIA-Impfstoff von MSD Animal Health

167 Forschungspapier – Postma – 2016 – Bewertung des Zusammenhangs zwischen den Produktionsparametern des Biosicherheitsstatus der Herde und des antimikrobiellen Einsatzes bei Abferkel- bis Mastschweinen

166 Forschungspapier – Postma – 2016 – Der Biosicherheitsstatus und seine Assoziationen mit Produktions- und Managementmerkmalen in Ferkel- bis Mastschweineherden

165 Forschungspapier – Postma – 2015 – Zuweisung definierter Tagesdosen tier_ eine europäische länderübergreifende Erfahrung für antimikrobielle Produkte, die für die Anwendung bei Schweinen zugelassen sind

164 ToolsChecklists – EPRUMA Best-Practice-Rahmen für den Einsatz antimikrobieller Mittel bei der Lebensmittelgewinnung dienenden Tieren in der EU – Reaching for the next level by EPRUMA

163 ToolsChecklists – Best-Practice-Rahmen für den Einsatz von Impfstoffen bei Tieren von EPRUMA – European Platform for the Responsible Use of Medicines in Animals

162 Forschungspapier – Postma – 2015 – Alternativen zum Einsatz antimikrobieller Wirkstoffe in der Schweineproduktion_ Ein länderübergreifendes Expertenranking der wahrgenommenen Wirksamkeit, Machbarkeit und Rendite

161 Forschungspapier – Peeters – 2019 – Bakteriologische Bewertung der Impfung gegen Salmonella Typhimurium mit einem attenuierten Impfstoff in subklinisch infizierten Schweinebeständen

160 Forschungspapier – Laanen – 2013 – Zusammenhang zwischen Biosicherheit und Produktionseigenschaften der antimikrobiellen Behandlung in Schweinebeständen

159 Forschungspapier – Laanen – 2014 – Schweine- und Geflügelhalter mit bekanntem Forschungsinteresse haben vergleichbare Perspektiven zur Krankheitsprävention und Biosicherheit im Betrieb

153 Forschungspapier – Andres – 2015 – Biosicherheitsmaßnahmen zur Kontrolle von Salmonellen und anderen Infektionserregern in Schweinefarmen_ Ein Rückblick

148 Forschungspapier – Filippitzi – 2018 – Überprüfung der Übertragungswege von 24 durch Biosicherheitsmaßnahmen vermeidbaren Infektionskrankheiten und Vergleich der Umsetzung dieser Maßnahmen

145 Forschungspapier – De Ridder – 2013 – Evaluierung von drei Interventionsstrategien zur Reduzierung der Übertragung von Salmonella Typhimurium bei Schweinen

143 Forschungsarbeit – De Busser – 2011 – Einfluss der Verabreichung organischer Säuren im Trinkwasser auf die Ausscheidung von E. coli-Leistungsparametern und die Gesundheit bei Mastschweinen

142 Forschungspapier – da Costa – 2019 – Verwendung des Bewertungstools Biocheck UGen in irischen Ferkel-bis-End-Schweinehaltungen_ Bewertung der Biosicherheit und ihrer Beziehung zur Produktionsleistung

138 Brancheninnovation – ÜBERWACHUNG DER NICHT-MENSCHLICHEN ANTIMIKROBIELLEN VERWENDUNG IN KANADA_ ÜBERWACHUNGSZIELE UND -OPTIONEN des Canadian Council of Chief Veterinary Officers (CCVO)

136 Forschungspapier – Noremark – 2014 – Biosicherheit in landwirtschaftlichen Betrieben, wie sie von Fachleuten wahrgenommen wird, die schwedische landwirtschaftliche Betriebe besuchen

135 Forschungspapier – Raasch – 2020 – Wirksamkeit alternativer Maßnahmen zur Reduzierung des antimikrobiellen Einsatzes in der Schweinehaltung in vier europäischen Ländern

132 Forschungspapier – Collineau – 2018 – Anwendung der Multiblock-Modellierung zur Identifizierung der Haupttreiber für den Einsatz antimikrobieller Mittel in der Schweineproduktion in vier europäischen Ländern

131 Forschungsbericht – EMA EFSA – 2017 – Gemeinsames wissenschaftliches Gutachten von EMA und EFSA zu Maßnahmen zur Verringerung der Notwendigkeit des Einsatzes antimikrobieller Wirkstoffe in der Tierhaltung in der Europäischen Union

128 Forschungspapier – Collineau – 2017 – Herdenspezifische Interventionen zur Reduzierung des antimikrobiellen Einsatzes in der Schweineproduktion, ohne die technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu gefährden

127 Forschungspapier – Chantziaras – 2018 – Faktoren im Zusammenhang mit spezifischen Gesundheits- und Reproduktionsleistungsindikatoren in Schweinebeständen aus fünf EU-Ländern

122 Forschungspapier – Noremark – 2013 – Eine Besucherbefragung auf schwedischen Tierhaltungsbetrieben in Bezug auf die Verbreitung von Tierseuchen

121 Brancheninnovation – Antimicrobial Stewardship in Food Animals in Canada_ Fortschritte bei Empfehlungen und Aktivitäten der Interessenträger des National Farmed Animal Health and Welfare Council

118 Brancheninnovation – FAAST – Farmed Animal Antimicrobial Stewardship Veterinary Reference Manual von ACER Consulting und Ontario Veterinary Medical Association

116 Industry Innovation – INFORMATION NOTE ZUR ANTIBIOTIKA-WIDERSTANDSFÄHIGKEIT UND ZUM VERANTWORTLICHEN EINSATZ VON ANTIBIOTIKA BEI NUTZTIEREN von RUMA

110 Forschungspapier – Callens – 2015 – Vorhandensein von Antibiotikaresistenzen und Antibiotikaeinsatz bei Sauen sind Risikofaktoren für Antibiotikaresistenzen bei ihren Nachkommen

108 Forschungspapier – Collineau – 2016 – Leitlinien zur Auswahl geeigneter Indikatoren für die Quantifizierung des antimikrobiellen Einsatzes bei Mensch und Tier

106-Forschungsarbeit-Hemonic-2018-Zuverlässige-Einschätzung-des-antimikrobiellen-Einsatzes-und-seiner-Entwicklung-zwischen-2010-und-2013-in-französischen-Schweinefarmen

Trinkwasser Medikamente: Vorsicht vor Störungen

Vorbeugung von (Blau-Grün-) Algen in Trinkwasserquellen

Effektive Wasserimpfung: die Bedeutung der Wasserqualität

Interne Biosicherheit in Schweinezuchtbetrieben

Genomische Selektion

Management in Chargen bei Schweinen

Forschungsbericht Die Bedeutung von Datenbanken für das Management des Phänomens der Resistenz gegen antimikrobielle Mittel für veterinärmedizinische Zwecke

Farm Innovation Oregano-Öl von der Nottingham Trent University

Farm Innovation DANMAP von DANMAP

Schritt-für-Schritt-Plan für die Wasserprobenahme

Schritt-für-Schritt-Plan zur Versauerung von Trinkwasser

Farm Innovation KS Kempfarm-Systeme von KS Kempfarm-Systemen

Forschungsbericht Methicillin-resistente Staphylococcus aureus-Stämme bei Schweizer Schweinen und ihre Beziehung zu Isolaten von Landwirten und Tierärzten

Forschungsbericht Einfluss der Anwendung verschiedener Maßeinheiten auf die Meldung von Verbrauchsdaten für antimikrobielle Mittel in Schweinefarmen

Forschungsbericht Verbrauch antimikrobieller Mittel bei Schweinen, Kalbskälbern und Broilern in den Niederlanden: Quantitative Ergebnisse der landesweiten Datenerfassung im Jahr 2011

Forschungsbericht Richtlinien für den umsichtigen Einsatz antimikrobieller Mittel und ihre Auswirkungen auf den Einsatz von Antibiotika in der Veterinärmedizin

Forschungsbericht Einstellungen und Wahrnehmungen niederländischer Tierärzte zu ihrer Rolle bei der Reduzierung des Einsatzes antimikrobieller Mittel bei Nutztieren

Forschungsbericht Risikofaktoren für ESBL-produzierende Escherichia coli in Schweinefarmen: Eine Längsschnittstudie im Zusammenhang mit dem reduzierten Einsatz antimikrobieller Mittel

Forschungsbericht Determinanten im Zusammenhang mit der Verschreibung von antimikrobiellen Tierarzneimitteln bei Nutztieren in den Niederlanden: Eine qualitative Studie

Farm Innovation Antibiotika-Anleitung von AMCRA

Forschungsbericht Quantitative Bewertung der Antibiotikaresistenz bei Nutztieren im Rahmen einer landesweiten Reduzierung des Einsatzes von Antibiotika in den Niederlanden

Forschungsbericht Mögliche Futtermittelzusatzstoffe mit antibakterieller Wirkung und deren Einfluss auf die Leistung entwöhnter Ferkel: Eine Metaanalyse von W. Vanrolleghem, S. Tanghe, S. Verstringe, G. Bruggeman, D. Papadopoulos, Trevisi, P., Zentek, J., Sarrazin, S. und J. Dewulf 2019 The Veterinary Journal 249: 24-32 in Significant Impact Group (s): Futtermittel- / Darmgesundheit \ Futtermittelzusatzstoffe und -zusätze - Futtermittelzusatzstoffe und -zusätze; Spezifische Alternativen

Tools & Checklisten Indic @ Vet von Ceva / Sanders in der Gruppe (n) mit signifikanten Auswirkungen: AMU-Reduktionsstrategien \ Überwachung und Überwachung \ Verwendung von Antibiotika

Best-Practice-Empfehlungen in Bezug auf Biosicherheit und Eber

Best-Practice-Empfehlungen zur Reinigung und Desinfektion

Best-Practice-Empfehlungen zur Zugangskontrolle

Automatisches Sprühsystem von Animal Life Plus

 Schlachtkörperentsorgung mit einem austauschbaren Lagersystem

Biosicherheit auf einer Farrow-to-Finish-Farm

Vorbeugung von Streptokokkeninfektionen 

Verbundene Audits zum Schutz der Schweinegesundheit 

GVET: um ein elektronisches Medizinbuch für Schweine zu bekommen

Fütterungsstationen für Sauen in Gruppenhaltung 

Umgang mit toten Tieren: Hydrolyse

Umweltkontrolle in der Abferkeleinheit

Gesundheitsüberwachung in Echtzeit bei Schweinen

Kaufpolitik und Quarantäne von Jungsauen

Entwöhnungsferkel

Verwendung eines Hygieneschlosses

Die richtige Arbeitsweise: Standard Operating Procedures (SOPs)

DISARM Farm Health Plans - Mach mit!

Schreib uns!

Website gestaltet von Ammac Design Ltd.

Folgen Sie uns in den sozialen Medien…

Dieses Projekt wurde aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 817591 finanziert